Das Tantra-Praxisbuch

Mit Beiträgen von Margot Anand, Andro, Stephen T. Chang, Kamala Devi, … u.v.a.

DasTantraPraxisBuch

Tantra offenbart, dass körperliche Liebe mehr sein kann als nur Sex. Seit Jahrhunderten bedient sich die östliche metaphysische Tradition der körperlichen Liebe als Mittel für das transzendentale Erleben der Einheit.

Das Gefühl des Einssein, das während oder nach dem Geschlechtsakt erreicht wird, ist eine nahezu für jeden Menschen erreichbare mystische Erfahrung.

Margot Anand: „Im Hohen Sex müssen wir uns von den negativen Vorstellungen befreien, die wir mit der Masturbation verbinden. Masturbation hat etwas Verstohlenes und Verschämtes. Selbstliebe dagegen legt nahe, dass wir uns selbst von Herzen Lust schenken, dass Lust heilsam und gut für uns ist.“

Hier ist Diane von Weltzien ein kleines Kunstwerk gelungen, in dem sie die Beiträge aus den individuellen Perspektiven zusammen führt, zu Themen bündelt und damit eine ganz dichte, aber auch vielgestaltige Geschlossenheit erreicht. Viele hintergründige, praktische und rituelle Informationen in einem Buch. Diane von Weltzien ist als Buchautorin, Herausgeberin und Übersetzerin im Bereich Spiritualität und ganzheitliches Heilen tätig. Sie hat bei Goldmann eine Reihe erfolgreicher Anthologien herausgebracht. Das Buch ist kartoniert und hat 448 Seiten, es ist 1994 im Goldmann-Arkana Verlag erschienen und kann z.B. über herz & geist bezogen werden.

Advertisements