Tantra Sex

Liebeskunst und Liebestechnik des Ostens

Liebeskunst

Der tantrische Liebeskult offenbart eine natürlich Freude, Verliebt- und Verspieltheit an der Sexualität, die im Glauben der Inder der Gesundheit von Körper und Seele dient. Kamala Devi verfasste hier ein freimütiges, amüsantes und illustriertes Liebes-Lehrbuch, das die Leserinnen und Leser in die Künste des Tantra-Sex einweiht.

Kamala: „Tantra ist ein Kult der Ekstase, eine persönliche Religion, die mehr auf der mystischen Erfahrung der Freude als auf feste Dogmen basiert. Sexualität ist göttlich für einen Tantriker. […] Tantriker sind anti-asketisch, sie bejahen das Leben und suchen ausdrücklich die >Vergnügungen des Lebens<."

In ihrem Liebes-Lehrbuch ‚Tantra-Sex‘ erläutert Kamala Devi nicht nur zahlreiche Liebesspiele und erotische Übungen – zu zweit oder im Gruppen-Ritual – sondern beschreibt auch einleitend den Hintergrund der Tantra-Tradition: Tantra verlangt nicht, dass sich der Mensch all seiner Genüsse enthalten soll, sondern betont vielmehr: „Treibe Dein Vergnügen zur höchstmöglichen Potenz und benutze es dann als einen geistigen Antrieb.“

Das Buch ist von 1978 bis 2001 in mehreren, antiquarisch noch erstehbaren, Ausgaben erschienen, u.a. im inzwischen aufgelösten Orbis Verlag und zuletzt bei Goldmann und beim Mosaik Verlag in der Verlagsgruppe Random House.

Advertisements