Ohne Wurzeln keine Blüte

ohne_wurzeln_keine_bluete

 
„Ich hätte gern besseren Sex, kann ich den lernen?“ „Gibt es einen noch besseren Orgasmus?“ „Ich suche die wahre Liebe, gibt es die?“

Zu diesen und vielen anderen Fragen gibt Advaita Maria Bach in ihren über dreißig Essays Hilfestellungen und weist durch intensive Selbstbeobachtung Wege zur Veränderung auf.

Die Menschen in ihren Gruppen fragen immer wieder: „Gibt es nichts einfacheres?“ wenn sie bemerken, daß der Prozess des Lebendig-Werdens gar nicht aufhört: die Schatten immer wieder kommen, aber neue Schritte eben auch immer neue Perspektiven nach sich ziehen?

Advaita: „Mir fällt nichts ein – als die Liebe zu suchen, zu pflegen, zu feiern, wenn sie da ist. Nicht einschlafen, wenn sie sich davon stiehlt in der täglichen Routine. Sie finden. Weil sie immer da ist. Vor unseren Augen. In unseren Herzen. Ihre Stimme ist leise. Ihr Reich ist Gegenwart. Ihre Sprache Ekstase. Laß Dich fallen. Dann kannst Du aufsteigen.“

Die Autorin greift auf langjährige Erfahrungen in tantrischen und körpertherapeutischen Seminaren zurück. Ihre Sammlung enthält Artikel, die zahlreich auch in der einschlägigen Presse erschienen sind, z. B. in der Zeitschrift „connection“, Wege in Österreich, „YABYUM“ und „massiv“ in der Schweiz, „AHA“ in Deutschland usw. Hauptsächlich geht es um Sexualität – und ihre weit verbreiteten Störungen und einen Weg in die Befreiung. Die beschriebenen Prozesse gehen alle Männer und Frauen an, die in der Lage sein wollen, körperlich und seelisch zu lieben. Die Hindernisse aus dem Weg zu räumen ist Aufgabe der Therapie, die Sexualität in einem sakralen Umfeld spirituell zu erleben ist Inhalt des tantrischen Lebenswegs.

Advaita beschreibt lebendig, witzig, treffgenau und mit großem Ernst und Hingabe zur Tiefe des Themas ihre Einsichten in den Zusammenhang von unterdrückten kindlichen Impulsen und den sexuellen Hemmungen des Erwachsenen, von Kindheitstraumata und dem mangelnden Selbstwertgefühl von Männern und Frauen. Ihre Arbeit ist zudem auch sozialkritisch und zeigt ihr Interesse an Politik, wie ihr großes Vorbild Wilhelm Reich. Sie geißelt die Scheinheiligkeit, wo immer sie sich zeigt: in der Kirche, aber auch in der esoterischen Szene.

Die Publikation „Ohne Wurzeln keine Blüte“ ist in zwei Bänden erschienen. Der erste Band hat 328 Seiten und kann über den Online-Shop von ADVAITA-TANTRA bezogen werden.

Advaita praktiziert seit über 30 Jahren Tantra und Therapie und den Lehren des Yoga und der Kabbalah. Es geht ihr vor allem um die Befreiung des Individuums von äußeren und inneren Zwängen, dem Mut zur Wahrheit, der Fähigkeit, ekstatisch zu leben. Meister, bei denen sie initiiert wurde und gelernt hat, sind Osho und Barry Long. Sie lernte Methoden der Bioenergetik, Primärtherapie, Encounter, Energiearbeit, Atemtherapie und Tantra u.a. bei Margo Anand Naslednikov. Seit 1985 führt sie eine eigene Praxis in Wiesbaden. Dort gibt sie Einzelsitzungen, Beratungen und Einzelunterricht. Mehr Infos unter: advaita-tantra.de

Sex – die ganze Wahrheit

Was ich weiss, macht mich heiss…

sex-dieganzewahrheit

Sexualwissenschaft heute, das ist ein gleichberechtigtes Nebeneinander von Biologie, Psychologie und Soziologie, ein multidisziplinäres Fach also. Pere Estupinyà verfolgt diesen Ansatz, indem er die neuen Erkenntnisse der Wissenschaft mit vielen unterschiedlichen Geschichten und Fällen unterfüttert. Er besucht nicht nur sexualwissenschaftliche Labors, wo Experimente mit Ratten durchgeführt, Hormone analysiert und Statistiken ausgewertet werden, sondern auch Tantra-Kurse, Sado-Maso- und Swinger-Clubs, Pornodarsteller, Operationssäle und vieles mehr. Er spricht mit Menschen jeglicher sexuellen Orientierung über ihre Praktiken und Vorlieben und bietet dadurch das umfassendste und aktuellste Panorama der menschlichen Sexualität. Leicht und verständlich erzählt. Mit einer großen Portion Neugier, Toleranz und viel Humor!

Das Buch ist in deutscher Ausgabe im April 2014 im Riemann Verlag erschienen und hat 544 Seiten. Die Verlagsgruppe Randomhouse stellt zudem eine Leseprobe online zur Verfügung.

Tantrische Sexualtherapie

tantrische-sexualtherapie

Andros humanpsychologischen Workshops gründen auf der theo- sophischen Philosophie ebenso wie auf dem traditionellen Vajrajana Tantra Indiens, dem Zenbuddhismus und der therapeutischen Tradition Gurdiefs und Groddecks, sowie der modernen amerikanischen Humanpsychologie, der Orgontheorie Reichs und der New-Age Therapien zwischen Indianershamanismus, Urschrei und Familientherapie, NLP, des Rebirthing Orrs und Nahtodforschungen von Kübler-Ross, den Psychodrogenexperimenten John C. Lillys und Tim Learys, als auch der modernen Quantentheorie.

Dieses Buch ist kein systhemorientiertes Lehrbuch, sondern beschreibt Andros anregende sexualtherapeutische Praxis.

 

Andro: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen anzuregen ein lustvolles und liebevolles Leben, gefüllt mit innerem Seelenfrieden, zu leben. Dies bewirkt Kreativität und Erfolg, sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben. Dies bedeutet: Bei aller Durchsetzungskraft auch immer Lebenslust und Liebe bewusst zu leben. Wer nicht genießt wird ungenießbar. Wer nicht liebt zieht nur Lieblosigkeit in sein Leben hinein.“

Das Buch ist 2012 im Synergia Verlag erschienen und umfasst 232 Seiten.

Orgasmus Schule

Schulung der Liebe für dein ganzes Leben

orgasmus-schule-verlag

Ein praktisches Handbuch für alle, die sich selbst und ihre Beziehungen lustvoller erleben und mehr Gefühl wagen möchte. In unserer Kultur werden Lust und Sex immer noch beargwöhnt. Im Tantra hingegen gilt Sexualität als wichtiger und integraler Teil des spirituellen Lebens. Die Übungen in diesem Buch sind dem Tantra entlehnt. Sie sind konfrontierend, denn sie gehen an die Wurzeln unserer Un-Lust. Sie sind befreiend, denn sie lehren uns Humor und Gefühl. Und sie zeigen, daß Frauen und Männer auf ganz unterschiedlichen Wegen zu ihrer Lust kommen.

Andro und Devatara stellen aus ihrer tantrischen und sexualtherapeutischen Arbeit die effektivsten Übungen vor, die für Singles und Paare gleichsam geeignet sind. Andro sammelte seine ersten Erfahrungen als Therapeut im Natursanatorium der Familie. Auf ausgedehnten Reisen durch Nordafrika und Indien studierte er Sufi-Heilmethoden, Yoga, Tai Chi, Massagetechniken sowie Tantra und arbeitete am Medical Centre des Dalai Lama. 1978 gründete er das bundesweit bekannte Antinous-Institut in Berlin, das vielseitige, ganzheitlich ausgerichtete Therapien anbietet, darunter die von ihm entwickelte Yin-Yang-Massage und eine eigenständige Form des Tantra, den Diamond Lotos Tantra®. Andro ist Autor und Produzent zahlreicher Bücher, Zeitschriftenartikel und Videos, hatte bereits viele Auftritte in TV-Talkshows als Sex-Experte – u.a. 36 Fernsehshows in eigener Regie, und leitete zusammen mit Devatara das Antinous-Institut in Berlin. Mehr Informationen zum ältesten Tantra-Institut in Europa unter www.diamond-lotus.eu

Spiele der Liebe

TANTRA – Spiele der Liebe

Spiele-der-Liebe

Wolf: Liebe heilt, vereint und überwindet. Ihre Kraft entstammt der Sexualität und ihrer spielerischen Natur.

Ekstatische Gefühle, ungebändigte Lust und körperliche Erfüllung – Tantra verheißt absolute Hingabe im Rausch der Sinne.

Wolf Sugata Schneider vermittelt in diesem Buch einen weiteren Aspekt des Tantra, nämlich, wie man mit Hilfe von Atem, Stimme und Körper die Anziehung zwischen den Partnern zur persönlichen Entwicklung und Transformation nutzen kann.

Der Autor geht von den historischen Wurzeln des Tantra aus und stellt zahlreiche ‚Spiele der Liebe‚ vor: phantasievolle Übungen, die anregen, allein, zu zweit oder zu mehreren in Gruppen ungewöhnliche neue Erfahrungen mit der uns innewohnenden Urkraft zu machen.
 
 
Das Taschenbuch ist 2004 in 4. Auflage (1. Auflage 1994) im Verlag Droemer/Knaur erschienen und hat 192 Seiten. Es kann über den Connesction-Shop bezogen werden.

GESUNDGEVÖGELT

Jeder redet über Sex. nur nicht über den eigenen…

gesund_gevoegelt

Jeder redet über Sex. Nur nicht über den eigenen… Eine sehr ehrliche Entdeckungsreise zu intimsten Sexwünschen! Die Leute machen Diäten, Sport und Yoga, und sind immer noch total angespannt. Weil s beim Sex nicht richtig läuft! Das ist ein Credo von Susanne Wendel. Meditation & Co sind gesellschaftlich anerkannt als Weg zu Entspannung und Glück. Aber Sadomasochismus und Gruppensex? Wahrscheinlich hat jeder Mensch irgendeine besondere Neigung im Bett. Diese zu erleben, auszuleben, kann die Seele heilen.

Susanne Wendel: Richtig guter Sex ist das beste Mittel um gesund zu werden, zu bleiben und zu sein.

Eine sehr ehrliche Entdeckungsreise zu intimsten Sexwünschen. Besser als jede Diät. Besser als die meisten Pillen, Therapien und Entspannungstechniken. Wenn er dich richtig anmacht, berauscht, glückstrunken werden lässt. Dieses Buch lädt Sie ein zum Forschen, Ausprobieren, Staunen, Lachen und Spüren. Zum Erleben dessen, was Sie bisher nur geträumt haben. Dieses Buch ist nicht nett. Es ist ehrlich. Es bringt hre eigene Wahrheit über Sex ans Licht.

Das Buch hat 176 Seiten und ist Ende 2012 im der HORIZON bewusst leben & denken Verlags-GmbH erschienen. Zu dem Buch gibt es eine Webseite, auf welche eine Leseprobe als PDF heruntergeladen werden kann: www.gesundgevoegelt.de

Zudem wird auf der Seite das Inhaltsverzeichnis als PDF rum reinschnuppern angeboten: Inhaltverzeichnis GESUNDGEVÖGELT.