Kamasutra für Frauen

Körperbewußtsein, Sinnlichkeit und Erfüllung. Der weibliche Weg

Kamasutra_fuer_Frauen

Dieses Buch vermittelt weit mehr als das, was im Westen gemeinhin mit dem Begriff Kamasutra verbunden wird.

Denn kama-sutra heißt übersetzt „Leitfaden der Sinnlichkeit“ – und zwar Sinnlichkeit in allen ihren Aspekten: Wahrnehmungs-, Unterscheidungs- und Empfindungsvermögen aller fünf Sinne ebenso wie das intensive Erleben der Sexualität.

Die Ärztin Dr. Vinod Verma, in der modernen westlichen Medizin ebenso geschult wie in der alten indischen Heilkunst Ayurveda, legt in diesem Buch dar, welche geistigen und physischen Voraussetzungen wahre sinnliche Erfüllung der Frau fördern.

Sie zeigt, wie in allen spezifisch weiblichen Lebenslagen – wie Menstruation, Schwangerschaft, Geburt und Wechseljahre – jede Frau durch einen bewußteren Umgang mit ihrem Körper an innerer Ruhe, psychischer Ausgeglichenheit und sexueller Erlebnisfähigkeit gewinnen kann.

Das Buch ist 2001 im Econ-Verlag (Ullstein Buchverlage) neu aufgelegt worden und hat 288 Seiten.
Dr. Vinod Verma ist Pharmakologin, Neurobiologin und ayurvedische Ärztin. Nach einer Promotion in Fortpflanzungsbiologie in Indien studierte sie Neurobiologie in Paris und promovierte dort ein zweites Mal. Danach arbeitete sie am National Institute of Health in Bethseda (USA) und am Max-Planck-Institut in Freiberg. In den letzten zwanzig Jahren studierte Vinod Verma Ayurveda in der Tradition von Guru-Shishya an der Benares Hindu University. Sie hat als Erste das Heilwissen des Ayurveda als wissenschaftliche Disziplin in den Westen gebracht. Ihre zahlreichen Bücher sind Grundlagenwerke des Ayurveda und wurden in viele Sprachen übersetzt. Sie leitet zwei Ayurveda-Institute in Indien und gibt regelmäßig Kurse und Seminare in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Advertisements

Erleuchtung durch Ekstase

Frauen im tantrischen Buddhismus
miranda_shaw_eleuchtung_ekstase

Miranda Shaw versucht anhand von historischen und zeitgenössischen Texten sowie buddhistischen Textzitaten, die Rolle der Frau im Diamantweg (skrt. Vajrayana) neu zu bewerten: Die Frau war nie nur Dienerin des Mannes oder Mittel zum Zweck, sondern sie hatte von Anfang an eine gleichberechtigte, zumeist sogar führende Rolle auf allen Ebenen dieses „schnellen Pfades zur Erleuchtung“. Abenteuerliche Mißverständnisse über die Symbolik der tantrischen Ikonographie werden ebenso behandelt wie die meditative Schulung dieser buddhistischen Tradition.

Das Buch hat 314 Seiten und ist 1997 in erster Auflage bei Fischer Krüger erschienen.

Das Tantra-Praxisbuch

Mit Beiträgen von Margot Anand, Andro, Stephen T. Chang, Kamala Devi, … u.v.a.

DasTantraPraxisBuch

Tantra offenbart, dass körperliche Liebe mehr sein kann als nur Sex. Seit Jahrhunderten bedient sich die östliche metaphysische Tradition der körperlichen Liebe als Mittel für das transzendentale Erleben der Einheit.

Das Gefühl des Einssein, das während oder nach dem Geschlechtsakt erreicht wird, ist eine nahezu für jeden Menschen erreichbare mystische Erfahrung.

Margot Anand: „Im Hohen Sex müssen wir uns von den negativen Vorstellungen befreien, die wir mit der Masturbation verbinden. Masturbation hat etwas Verstohlenes und Verschämtes. Selbstliebe dagegen legt nahe, dass wir uns selbst von Herzen Lust schenken, dass Lust heilsam und gut für uns ist.“

Hier ist Diane von Weltzien ein kleines Kunstwerk gelungen, in dem sie die Beiträge aus den individuellen Perspektiven zusammen führt, zu Themen bündelt und damit eine ganz dichte, aber auch vielgestaltige Geschlossenheit erreicht. Viele hintergründige, praktische und rituelle Informationen in einem Buch. Diane von Weltzien ist als Buchautorin, Herausgeberin und Übersetzerin im Bereich Spiritualität und ganzheitliches Heilen tätig. Sie hat bei Goldmann eine Reihe erfolgreicher Anthologien herausgebracht. Das Buch ist kartoniert und hat 448 Seiten, es ist 1994 im Goldmann-Arkana Verlag erschienen und kann z.B. über herz & geist bezogen werden.