Integrales Tantra

Sinnlichkeit, Tiefe und Transzendenz

Integrales Tantra

Seit sich Tantra Ende des letzten Jahrhunderts im Westen ausgebreitet hat, ist einige Verwirrung entstanden, was es denn überhaupt ist: Für den einen ist es eine Art erotische Massage, für den anderen eine Liebesschule für Paare und für einen Dritten vielleicht Kamasutra-Sex mit Räucherstäbchen.

Es gibt leider bisher nur wenige Bücher, die sich sowohl mit der tantrischen Tradition als auch mit den zeitgenössischen Tantra-Varianten ausführlich beschäftigen, ohne das eine oder das andere abzuwerten oder zu ignorieren. Dieses Buch soll diese Lücke schließen und einen großzügigen Überblick über das ganze Tantra ermöglichen.

Silvio Wirth präsentiert in diesem Buch eine Vision des Tantra, die die Weisheiten des traditionellen Tantras mit den jüngsten spirituellen und psychologischen Erkenntnissen verbindet. Das integrale Tantra wird so zu einer spirituellen Lebenspraxis, die die heilige Dimension der Polarität von Mann und Frau in den Vordergrund der menschlichen Entwicklung rückt. Der Autor integriert auch in aufgeklärter Weise lebensnahe Themen wie Sex, Macht und Beziehungen, die in der Spiritualität bislang häufig eine untergeordnete Rolle gespielt haben.

Im ersten Teil erklärt es die theroretischen Hintergründe der verschiedenen tantrischen Traditionen in einer verständlichen, praxisnahen Sprache, wobei diese klaissischen Ansätze aus integraler Perspektive auf „Modernität“ untersucht werden, inwieweit sie mit der neuen Erkenntnissen unserer Zeit zusammenpassen. Im zweiten Teil stellt Silvio Wirth die Ideen zu einer ganzheitlichen und zeitgemäßen Tantra-Praxis vor, geordnet nach verschiedenen ‚Modulen‘ oder Lebensbereichen: u.a. Körper, Geist und Spiritualität, Sexualität, Beziehung, Ethik usw.

Silvio: „Ich hoffe, zeigen zu können, das Tantra weit mehr als nur der ‚Pfad der Sexualität‘ ist, sondern von Anfang an und bis heute als ein vielseitiger Ansatz zur menschlichen Weiterentwicklung verstanden werden kann.“

Das Buch ist 2011 im Phänomen-Verlag erschienen und hat 246 Seiten. Der Verlag stellt eine Leseprobe als PDF zur Verfügung. Vom Autor gibt es eine Buchvorstellung in seinem Tantra-Blog – sowie eine facebook-Seite und eine Webseite zum integralen Tantra mit weiteren Infos zum Buch Integrales Tantra.

Das entflammte Herz

Auf dem tantrischen Weg die Kraft des Herzens entfalten

das_entflammte-herz

Daniel Odier gilt als der beste Kenner der tantrischen Spiritualität im Westen! Mit diesem Buch führt er noch tiefer in die innerste Essenz des tantrischen Weges ein und offenbart Geheimnisse der östlichen Weisheitslehre, die viele Jahrhunderte lang nur den Eingeweihten vorbehalten waren.

Die einzigartige Kunst Odiers liegt darin, alles Zeit- und Kulturgeschichtliche zur Seite zu räumen und den wesentlichen, innersten Kern einer Tradition freizulegen. So gelingt es ihm stets, seine Leser mit bestechender Klarheit, aber zugleich auch mit radikaler Offenheit, auf das Herz des Weges aufmerksam zu machen.

Dem tantrischen Weg des „entflammten Herzens“ zu folgen, ist keine oberflächliche Angelegenheit. Dieser Pfad führt in die Konfrontation mit allen Halbwahrheiten und Abhängigkeiten; doch wer ihn mutig beschreitet, wird eine wundervolle Freiheit und wahre Herzensreinheit finden!

Das Buch ist 2009 im Aquamarin Verlag erschienen und hat 180 Seiten.

Eintauchen in die absolute Liebe

Tantra – Eintauchen in die absolute Liebe

Daniel-Odier-Eintauchen-Liebe

Wie viele an östlicher Spiritualität interessierte Abendländer bricht Daniel Odier zu einer Reise nach Indien auf, um die Geheimnisse der Weisen des Himalaya zu erkunden. Odier war kein Anfänger, sondern durch frühere Studienreisen bereits mit der indischen Philosophie vertraut. Doch diesmal sollte seine Reise mehr sein als nur eine „Studienreise“. Der Tantrismus von Kaschmir hatte schon immer eine besondere Faszination auf ihn ausgeübt, und so wollte er versuchen, mehr über diese uralte tradition zu erfahren.
Auf seinen Wanderungen kommt er in ein Bergdorf, wo er von Einheimischen vor dem Besuch einer bestimmten Einsiedelei gewarnt wird. Dort lebt eine Tantrika, die als „gefährlich“ gilt. Odiers Neugier ist geweckt – und sein Schicksal kann sich erfüllen. Er wird Schritt für Schritt zum Schüler dieser außergewöhnlichen Lehrerin und beginnt so allmählich zu begreifen, dass ihn sein Karma in die Gegenwart einer erleuchteten Meisterin geführt hat.

Bernd: Authentisch ist die Geschichte von Daniel Odier, der auf der Suche nach einer Meisterin des Tantra Lalita Devi begegnet, die in Kaschmir als Yogini wirkt. Nach Art alter tantrischer Texte findet man den Dialog zwischen Shakti und Shiva im Mittelpunkt der Geschichte, die Odier den Weg erleichtern und dem Initianden zu tieferen Erkenntnissen verhelfen.

Daniel Odier schildert in diesem bewegenden Buch seinen dramatischen Bewusstwerdungsprozess, der ihn über seine Ängste, Vorurteile und Begrenzungen hinausführt und zu einem erwachten Menschen werden lässt. Mit Sicherheit eines der besten und vor allem authentischsten Werke, das je von einem Abendländer über Tantra geschrieben wurde. Ein Buch, das wahrhaft den Weg zur absoluten Liebe aufzeigt!

Das Buch hat 220 Seiten und ist 2001 im Aquamarin Verlag erschienen.

Geheimnisse östlicher Liebeskunst

Tantra – Geheimnisse östlicher Liebeskunst

Kalashatra_1

Spiritualität, erfüllte Sexualität und transzendentale Liebe sind wesentliche Ziele der altindischen Tantraphilosophie. Diese östliche Liebeskunst erweitert das Bewusstsein und führt zu einer vertieften Beziehung mit dem Partner. Ziel des Tantra ist es die sexuelle Vereinigung zu celebrieren und die spirituelle Dimension der Sexualität zu erkennen und ungeahnte Gipfel der Ekstase zu erklimmen. Tantra bejaht die Lust, den Genuss und den Körper an sich, wobei es nicht um rasche Lustbefriedigung geht, sondern darum, „den Geschlechtsakt als Ritual bewusst, meditativ und mit viel Zeit zu vollziehen, damit es zur großen Verschmelzung kommen kann“. Jedes Paar kann Tantra lernen und somit die Partnerschaft nicht nur mit Liebesspielen bereichern, sondern gemeinsam eine zutiefst erfüllende Sexualität genießen. Gerade „Einsteigerpaare“ bekommen mit diesem Buch kurz und bündig Grundwissen vermittelt über tantrische Übungen, Liebesstellungen, die Chakren (Energiezentren im Körper), Atmung, Beckenboden, stimulierende Duftessenzen, Aphrodisiaka und erotische Massagen, um die Lust zu wecken und die sexuelle Energie zu steigern. Das großformatige Buch ist mit vielen sinnlichen Farbfotos opulent bebildert. Alle Schritte von einstimmenden Tantra-Yogaübungen über Massagetechniken bis hin zu den Stellungen der tantrischen Vereinigung werden anschaulich dargestellt und macht neugierig auf die Praxis.

Claudia Berg: „Tantra ist keine „Sexgymnastik“! Kalashatra Govinda schreibt eindrucksvoll und informativ, so dass Sie sicherlich Ihre individuellen Varianten, Tantra-Rituale auszuüben, finden werden. Vertiefen Sie Ihr erotisches Erleben und erweitern Sie Ihr sexuelles Energiepotenzial. Kennt die Lust Grenzen? Spielen Sie mit den Grenzen?“

Das gebundene Buch ist im Januar 2013 im Irisiana-Verlag erschienen und hat 96 Seiten. Die Verlagsgruppe bietet online eine digitale Leseprobe an, die auch als PDF-Dokument verfügbar ist.

Tantra, Spiritualität und Sex

Edition OSHO

OSHO-TantraSpiritualitaetSex

Sex kann zur Liebe werden, und solange das nicht geschehen ist, bleibt der Sex eine entstellt Angelegenheit. Sex muss in Liebe verwandelt werden. Und auch Liebe darf nicht einfach Liebe bleiben, sie muss in Licht, in meditative Erfahrung, in die letzten höchsten Gipfel mystischer Erkenntnis verwandelt werden. Sex ist nur der erste Schritt, nicht der letzte. Aber wenn man versäumt, den ersten Schritt zu tun, versäumt man natürlich auch den letzten.

Osho (Bhagwan Shree Raijneesh) wurde 1931 in Indien geboren. Bevor er als spiritueller Lehrer hervortrat, war er als Philosophieprofessor an der Universität von Jabalpur tätig. Seit den sechziger Jahren lehrte er spezielle Meditationstechniken, wobei er vor allem von westlichen Suchern großen Zulauf erhielt. 1974 gründete er in Poona ein Zentrum für Meditation und Selbsterfahrung. Von 1981 bis 1987 lehrte er in Oregon, USA. Bereits zu seinen Lebzeiten fanden seine Lehren Resonanz bei Millionen Menschen in aller Welt. Seit seinem Tod 1990 ist die Zahl seiner Anhänger weiter gewachsen.

Osho spricht über Meditationstechniken des Tantra und über tantrische Liebe und spirituellen Sex. Die Botschaft im Tantra bekräftigt Oshos Verständnis, dass wir nur wachsen können, wenn wir uns selbst ganz annehmen.

Osho: „Was es braucht ist ein Verständnis, keine Unterdrückung. Je tiefer das Verständnis, um so höher steigen Menschen auf. Je geringer das Verständnis, um so mehr neigen Menschen dazu zu unterdrücken. Es gibt niemals erfolgreiche und gesunde Resultate aus Unterdrückung heraus. Sex ist die großartigste Energie im menschlichen Leben. Aber man darf nicht bei ihm stehen bleiben. Sex muss in höheres Bewusstsein verwandelt werden.“