Die Welt des Tantra in Bild und Deutung

dieWeltdesTantra

Zwei der besten indischen Kenner des Tantra geben in diesem Standardwerk eine umfassende Darstellung des wahren Tantra und seiner Methoden körperlich-geistiger Schulung.

Ajit Mookerjee und Madhu Khanna untermauern das Verständnis für die Lehre des Tantra mit einem reichhaltigen Dokumentationsmaterial. Tantra in der Kunst und in der Wissenschaft umfasst die ersten Kapitel, weitere Kapitel widmen sich den Themen Ritual und Vereinigung. Tantra vermittel einen Ausgleich zwischen Geist und Materie, der den Menschen befähigt, sein höchstes spirituelles und materielles Können zu verwirklichen. Tantra treibt uns an, unser Tun mehr und mehr in eine innere Bewußtheit zu verwandeln. Dabei zieht sich die Lehre des Tantra nicht durch Askese oder Entsagungen vom Leben zurück, sondern beschreitet im Gegenteil den Weg der vollständigen Annahme unserer Sehnsüchte, Gefühle und natürlichen Bedürfnisse als menschliche Wesen.
Dieses Buch behandelt alle wichtigen Themen des Tantra und deren Zusammenhänge mit der Kosmogenese, der Astronomie, der Alchemie, der feinstofflichen Welt. Die Themen Verehrung, Konzentration und Meditation finden ebenfalls ihren wichtigen Platz in dieser Zusammenstellung.

Die deutsche Übersetzung ist 1990 in erster und 1992 in zweiter Auflage im Gondrom Verlag GmbH erschienen, inzwischen ist der Verlag von Thalia übernommen worden.

Die hohe Schule spiritueller Erotik

Tantra – Die hohe Schule spiritueller Erotik

Kalashatra_2

Tantra bringt Körper, Geist und Seele in Einklang und kann sogar helfen, zur Erleuchtung zu gelangen. Mithilfe dieser alten indischen Lehre kann zudem die sexuelle Energie gesteigert und die hohe Kunst der Liebe erlernt werden.

Der handliche Kompakt-Ratgeber zeigt Ihnen vorbereitende Rituale, erotische Spiele, sinnliche Massagen und nicht zuletzt alle wichtigen Stellungen der tantrischen Vereinigung. Zahlreiche Farbaufnahmen geben den Zauber der Verbindung von Spiritualität und Sexualität wider.

Das Buch von Kalashatra Govinda ist im März 2013 im Irisiana-Verlag erschienen und hat 144 Seiten. Die Verlagsgruppe bietet online eine digitale Leseprobe an, die auch als PDF-Dokument verfügbar ist.

Ausgebildet in der altindischen Yogaphilosophie hat sich Kalashatra Govinda besonders durch seine erfolgreichen Publikationen „Tantra – Geheimnisse östlicher Liebeskunst“ und dem großen Praxisbuch „Chakras – Spirituelle Übungen für Gesundheit, Harmonie und innere Kraft“ einen Namen gemacht.

Geheimnisse östlicher Liebeskunst

Tantra – Geheimnisse östlicher Liebeskunst

Kalashatra_1

Spiritualität, erfüllte Sexualität und transzendentale Liebe sind wesentliche Ziele der altindischen Tantraphilosophie. Diese östliche Liebeskunst erweitert das Bewusstsein und führt zu einer vertieften Beziehung mit dem Partner. Ziel des Tantra ist es die sexuelle Vereinigung zu celebrieren und die spirituelle Dimension der Sexualität zu erkennen und ungeahnte Gipfel der Ekstase zu erklimmen. Tantra bejaht die Lust, den Genuss und den Körper an sich, wobei es nicht um rasche Lustbefriedigung geht, sondern darum, „den Geschlechtsakt als Ritual bewusst, meditativ und mit viel Zeit zu vollziehen, damit es zur großen Verschmelzung kommen kann“. Jedes Paar kann Tantra lernen und somit die Partnerschaft nicht nur mit Liebesspielen bereichern, sondern gemeinsam eine zutiefst erfüllende Sexualität genießen. Gerade „Einsteigerpaare“ bekommen mit diesem Buch kurz und bündig Grundwissen vermittelt über tantrische Übungen, Liebesstellungen, die Chakren (Energiezentren im Körper), Atmung, Beckenboden, stimulierende Duftessenzen, Aphrodisiaka und erotische Massagen, um die Lust zu wecken und die sexuelle Energie zu steigern. Das großformatige Buch ist mit vielen sinnlichen Farbfotos opulent bebildert. Alle Schritte von einstimmenden Tantra-Yogaübungen über Massagetechniken bis hin zu den Stellungen der tantrischen Vereinigung werden anschaulich dargestellt und macht neugierig auf die Praxis.

Claudia Berg: „Tantra ist keine „Sexgymnastik“! Kalashatra Govinda schreibt eindrucksvoll und informativ, so dass Sie sicherlich Ihre individuellen Varianten, Tantra-Rituale auszuüben, finden werden. Vertiefen Sie Ihr erotisches Erleben und erweitern Sie Ihr sexuelles Energiepotenzial. Kennt die Lust Grenzen? Spielen Sie mit den Grenzen?“

Das gebundene Buch ist im Januar 2013 im Irisiana-Verlag erschienen und hat 96 Seiten. Die Verlagsgruppe bietet online eine digitale Leseprobe an, die auch als PDF-Dokument verfügbar ist.

Das Tantra-Praxisbuch

Mit Beiträgen von Margot Anand, Andro, Stephen T. Chang, Kamala Devi, … u.v.a.

DasTantraPraxisBuch

Tantra offenbart, dass körperliche Liebe mehr sein kann als nur Sex. Seit Jahrhunderten bedient sich die östliche metaphysische Tradition der körperlichen Liebe als Mittel für das transzendentale Erleben der Einheit.

Das Gefühl des Einssein, das während oder nach dem Geschlechtsakt erreicht wird, ist eine nahezu für jeden Menschen erreichbare mystische Erfahrung.

Margot Anand: „Im Hohen Sex müssen wir uns von den negativen Vorstellungen befreien, die wir mit der Masturbation verbinden. Masturbation hat etwas Verstohlenes und Verschämtes. Selbstliebe dagegen legt nahe, dass wir uns selbst von Herzen Lust schenken, dass Lust heilsam und gut für uns ist.“

Hier ist Diane von Weltzien ein kleines Kunstwerk gelungen, in dem sie die Beiträge aus den individuellen Perspektiven zusammen führt, zu Themen bündelt und damit eine ganz dichte, aber auch vielgestaltige Geschlossenheit erreicht. Viele hintergründige, praktische und rituelle Informationen in einem Buch. Diane von Weltzien ist als Buchautorin, Herausgeberin und Übersetzerin im Bereich Spiritualität und ganzheitliches Heilen tätig. Sie hat bei Goldmann eine Reihe erfolgreicher Anthologien herausgebracht. Das Buch ist kartoniert und hat 448 Seiten, es ist 1994 im Goldmann-Arkana Verlag erschienen und kann z.B. über herz & geist bezogen werden.